golddust biewer yorkshire

 

 

Biewer Yorkshire Terrier a la Pom Pon
Golddust Yorkshire Terrier
Wie alles begann

 


 

Ich lebe mit meinen Söhnen und unseren Fellschnuten in Nienburg, einer kleinen Stadt zwischen Hannover und Bremen.

Meine Jungs hatten nie aufgegeben,immer wieder dieses Thema anzusprechen. Sie wünschten sich so sehr einen Hund.

Ich hatte als Kind schon einen Yorkie und natürlich hatte ich auch diesen Wunsch.

 

Und wie es dann so ist, wir kamen natürlich mit einem Welpen von dem Besuch bei einer Züchterin zurück..

Nach einer Woche schon, war Nele bei uns.

Das es bei ihr alleine nicht  blieb, war uns  schon bald darauf klar.

Ein Jahr später wurde bei einer Züchterin die kleine Lina geboren.

Sie entsprach genau meinem Bild, wie ich sie mir immer vorgestellt hatte.

Mir war, als hätte ich sie längst gekannt. Sie war so süß und es war vom ersten Augenblick klar, dass sie zu uns kommt.

 

 

Leider mussten wir uns schon im November 07 von unserer süßen Lina verabschieden. Sie hatte einen schlimmen Herzfehler und durfte nur 4 Jahre alt werden. Es wird noch lange weh tun.

 

 

Zwischendurch kam Jule! Man könnte fast sagen, sie stand einfach vor der Tür.

Wir haben die Maus sofort in unser Herz geschlossen.

Sie ist eine Spaltbiewer Hündin.

Jule mit ihren riesengroßen Kulleraugen und ihrem so lieben Charakter ist und bleibt unser großer Schatz!

 

 

Zu der Zeit war ich schon sehr von diesen entzückenden Biewer Yorkies fasziniert und so kamen dann später die Gedanken einmal einen Wurf zu planen.

Ich habe dann bei Geburten zugeschaut, viel über dieses Thema gelesen, mich durchgefragt und mir einiges an Wissen angeeignet.

 

Ausgestattet mit allem was benötigt wird, habe ich mich dann eine ganze Zeit später auf meine ersten eigenen Welpen gefreut.

 

Der erste Wurf ist wohl doch etwas ganz Besonderes und der kleine Anjo hatte mein Herz schon erobert, als er gerade ein paar Minuten alt war und auch bei Annie ging es mir so.

Ich konnte die beiden einfach nicht hergeben.

 

Lucie holte ich dazu, als Annie und Anjo 8 Wochen alt waren. Als ich die kleine Maus auf einem Foto sah, war für mich sofort alles klar.

Anjo und Lucie haben sich dann gesucht.... und gefunden. Die Beiden sind seit ihrem Welpenalter unzertrennlich.

 

 

So sind meine Jungs und ich zu unseren kleinen Fellnasen gekommen und das war auf jeden Fall

eine richtige Entscheidung.